Skating Bears Herren verpassen das Pokalfinale Crefelder SC

Skating Bears Herren verpassen das Pokalfinale Skating Bears Herren verpassen das Pokalfinale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit nur zwei Reihen und ohne die Juniorenspieler hatten die Bears kaum eine Chance gegen die treffsicheren Rockets. Bereits nach dem ersten Drittel führten die gastgebenden Rockets mit 4:1. Dass man ein solche Ergebnis noch drehen kann, haben die Essener in der vergangenen Woche in Krefeld gezeigt und nach 1:4-Rückstand das Spiel gegen die Bears noch mit 6:5 gewonnen. Den Bears fehlte jedoch am Samstag in Essen die Durchschlagskraft. So marschierte Essen im zweiten Drittel auf und davon und erhöhten auf 10:4. Im letzten Spielabschnitt konnte der CSC das Spiel ausgeglichener gestalten, so dass am Ende ein 14:7 für Essen auf dem Tableau stand und die Rockets damit ins Finale einzogen. Dort treffen sie auf die Crash Eagles Kaarst, die ihr Halbfinale mit 7:2 gegen die Rhein Main Patriots aus Assenheim gewinnen konnten.

Torschützen für die Skating Bears: Max Zillen und Sebastian Busch (je 2), Andre Kammen, Wasja Steinborn und Florian Lintorf.