Skating Bears haben die Crash Eagles Kaarst zu GastTopduell in Krefeld

Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Teams mussten am vergangenen Wochenende die erste Saisonniederlage hinnehmen. Kaarst unterlag in Köln, der Crefelder SC nach mäßiger Leistung und individuellen Fehlern und vielen Strafzeiten in Duisburg.

Die Bears müssen daher gegen Kaarst vieles besser machen als in Duisburg, zumal die Crash Eagles eine brandgefährliche Truppe sind. Die Skating Bears haben zudem das Problem, dass mit den die Kleindienst-Brüdern, Jannik und Niklas, und dem verletzten Daniel Schopp gleich drei spielstarke Stürmer fehlen. Coach Fabian Peelen äußerte sich zum Spiel „Das Spiel zu gewinnen wird eine große Herausforderung, allerdings wissen wir genau, was wir dafür tun müssen. Kaarst ist nicht unverwundbar“ wie die Köln Rheinos letzte Woche gezeigt haben.“

In der 2. Bundesliga haben ebenfalls am Sonntag die Skating Bears II ein Heimspiel. Um 16.30 Uhr sind die Bergedorf Lizards aus Hamburg zu Gast. Die Lizards sind mit drei Niederlagen in die Saison gestartet. Die Bears II haben nach einer Auftaktniederlage zwei Siege eingefahren.