Skating Bears haben die Bissendorfer Panther zu GastCrefelder SC

Skating Bears haben die Bissendorfer Panther zu GastSkating Bears haben die Bissendorfer Panther zu Gast
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Panther stehen derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz und kommen mit der Empfehlung eines 9:5-Sieges nach Krefeld. Bissendorf hat noch fünf Spiele vor sich und hat noch gute Chancen, unter die ersten vier zu kommen und sich ein Heimrecht im ersten und gegebenenfalls dritten Play-off-Spiel zu sichern. Sicherlich hochmotiviert treten die Panther nach dem Sieg gegen Iserlohn in der Horkesgath-Arena an. Die Skating Bears konnten am letzten Spieltag nach einem 14:6-Sieg in Bremerhaven die Abstiegsränge verlassen. Dies sollte dem Team von Trainer Thomas Spinnen eigentlich einen Schub geben, doch er muss auf ein paar Spieler verzichten, so dass die Skating Bears nicht in Bestbesetzung antreten können. Wasja Steinborn ist studienbedingt in Übersee und Dennis Kobe nach seiner roten Karte gesperrt. Zudem fallen weitere Spieler berufs- und urlaubsbedingt aus.

Bevor jedoch das Spiel in der 1. Bundesliga beginnt, müssen die Zweitvertretungen beider Vereine in der 2. Bundesliga Nord die Schläger kreuzen. Hier geht es für beide Teams um den Klassenerhalt. Beide Mannschaften stehen auf einem Abstiegsplatz, die Panther mit zwei Punkten weniger einen Platz hinter den Bears, jedoch mit zwei Spielen weniger.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv