Skating Bears gewinnen klar 10:5 für den CSC gegen den HC Köln-West

Crefeld scCrefeld sc
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bears legten los wie ie Feuerwehr und trafen bereits in der zweiten Minute zum 1:0 durch Jannik Kleindienst. Pascal Mackenstein, Wasja Steinborn, Max Zillen und erneut Pascal Mackenstein schraubten bis zur 12. Minute den Spielstand auf 5:0, ehe Köln kurz vor der Pause verkürzte. Direkt nach der Pause trafen die rheinos zum 2:5. Köln kam nun besser ins Spiel, musste aber das 2:6 hinnehmen. Danach tat sich erst einmal nichts, ehe Köln erneut verkürzte. Der CSC hatte aber immer die passende Antwort und erhöhte bis zu Pause auf 8:3, erneut durch Pascal Mackenstein. Kurz nach Wiederanpfiff legte Mackenstein mit seinem vierten Tor zum 9:3 nach. Fabian Zillen machte mit seinem zweiten Treffer zum 10:3 den Deckel drauf. Zwar traf kurz darauf in der 50. Minute Köln zum 4:10, doch der weitere Anschlusstreffer zum 5:10 kam in der 59. Minute zu spät für eine Aufholjagd. Pascal Mackenstein war mit vier Treffern bester Scorer des Spiels gefolgt von Sebastian Müller und Nick Rabe mit drei Punkten. Bei den Rheinos war Kai Esser bester Scorer mit drei Punkten.