Skating Bears gewinnen deutlich gegen Berlin18:5-Erfolg für Crefelder SC

Crefeld scCrefeld sc
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Berliner kamen nach einem frühen 0:2-Rückstand zurück, sodass es zur ersten Pause „nur“ 3:2 für Krefeld stand. Im zweiten Spielabschnitt legten die Skating Bears aber scheinbar den Schalter um und erzielten sechs Tore bei keinem einzigen Gegentreffer. Die komfortable 9:2-Führung wurde im letzten Spielabschnitt nochmal deutlicher ausgebaut und neun weitere Treffer wurden erzielt. Nur dreimal musste der Bears-Goalie hinter sich greifen, sodass am Ende in einem sehr einseitigen Spiel ein verdienter 18:5-Sieg für die Bären raussprang. Trainer Fabian Peelen schätzte das Spiel entsprechend realistisch ein: „Das war ein Pflichtsieg, allerdings schwere Kost und nicht schön anzuschauen.“

Tore für Krefeld: D. Diem, M. Zillen (je 3), L. Ehrlich, T. Klein, P. Mackenstein, M. Meyer, D. Schopp (je 2), J. Kleindienst, N. Kleindienst (je 1).