Skating Bears gewinnen bei Maidy Dogs Ahaus souverän

Skating Bears gewinnen bei Maidy Dogs Ahaus souveränSkating Bears gewinnen bei Maidy Dogs Ahaus souverän
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Skating Bears begannen druckvoll und kamen zu einigen guten Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Es dauerte bis zur zehnten Minute, ehe Andre Huebscher mit einem schönen Pass Dennis Kobe bediente, der zum 1:0 versenkte.

Nach der Pause zog der CSC auf 3:0 davon. Nach einem Treffer von Hellwig erhöhte Huebscher im Powerplay auf 3:0. Ahaus blieb zunächst dran, verkürzte auf 1:3 und nach Hellwigs Tor zum 4:1 auch auf 2:4 zur zweiten Pause.

Ahaus machte im Schlussabschnitt sogar Druck und kam zum 3:4-Anschluss. Doch die Krefelder zogen danach davon. In der Ahauser Druckphase war es erneut Marco Hellwig, der mit seinem Treffer zum 5:3 wieder Ruhe ins CSC-Spiel brachte. Die Vorentscheidung in dieser für die Bears immens wichtigen Partie fiel nach genau 54 Minuten. Einen Schlagschuss von Max Zillen konnte Jnes Kemper noch abwehren, gegen den harten Nachschuss von Tim Bothe war er machtlos. Alles klar machte Jens Meinhardt in der 58. Minute. Max Zillen hatten sehr konsequent an der Bande gearbeitet und schön auf Jens Meinhardt gespielt, der mit einem satten Schlagschuss zum 7:3-Endstand vollstreckte.