Skating Bears bezwingen TV Augsburg nach PenaltyschießenWechselnde Führung

Skating Bears bezwingen TV Augsburg nach PenaltyschießenSkating Bears bezwingen TV Augsburg nach Penaltyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Skating Bears begannen stark und gingen schnell durch Dustin Diem auf Zuspiel von Daniel Schopp in Führung, doch die Gastgeber drehten das Spiel mit einem Doppelpack kurz vor der Pause. Augsburg legt wenige Minuten nach Wiederbeginn im zweiten Drittel den 3:1-Führungstreffer nach, versäumte dann aber, weiter zu erhöhen, durch einige Strafzeiten, die die Bears gnadenlos ausnutzten. Zunächst verkürzte Maximilian Bleyer auf Zuspiel von Dustin Diem auf 2:3, dann legte Michael Reinberg in der nächsten Überzahl auf Wasja Steinborn, der ausglich. Augsburg war gerade wieder komplett durch den Krefelder Treffer, als der nächste auf die Strafbank musste. Diesmal passte Maximilian Bleyer auf Max Zillen, der die erste Führung für den CSC markierte.

So ging es dann mit einer 4:3-Führung für die Skating Bears in die zweite Pause. Im letzten Spielabschnitt brauchten die Bears ein paar Minuten, um auf 5:3 zu erhöhen, Maximilian Bleyer bediente Max Wilk. Aber Ausburg gab nicht auf und kämpfte und verkürzte in der 47. Minute auf 5:4. Als dann acht Minuten vor Schluss die Gastgeber ausglichen, begann das Zittern bei den Bears. Doch Max Zillen brachte die Bears nach Pass von Max Wilk erneut in Führung. Doch Augsburg währte sich und brachte knapp zwei Minuten vor Schluss den Ball erneut zum Ausgleich, 6:6, im Krefelder Tor unter. Die Entscheidung fiel dann im Penaltyschießen, dort trafen für die Bears Wasja Steinborn und Maximilian Bleyer.