Skaterhockey: Duisburg Ducks sind Pokalsieger

Skaterhockey: Duisburg Ducks sind PokalsiegerSkaterhockey: Duisburg Ducks sind Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schlusssirene war kaum verklungen, da knubbelten sich die Duisburg Ducks in einem großen Spielerhaufen. Nach drei Jahren ohne Cup-Erfolg sind die Enten nun wieder Deutscher Pokalsieger im Skaterhockey. Im Finale gewannen die Duisburger knapp mit 5:4 (2:1, 1:2, 2:1) gegen die Moskitos Essen, die die Ducks bereits im Play-off-Halbfinale besiegt hatten. Eine Feier hatten die Ducks nicht geplant – wohl des Aberglaubens wegen. „Wo wir jetzt feiern? Keine Ahnung. Da muss ich die Jungs mal fragen”, schmunzelte Trainer Ulf Steeger.

Dass das Finale nicht gerade das beste war, dass der ISHD-Wettbewerb bislang gesehen hat, juckt den Gewinner des Spiels am wenigsten. „Wir haben nicht gut gespielt”, gab Steeger dennoch zu. Zu oft fanden sich die Ducks auf der Strafbank wieder. Allerdings funktionierte das Penaltykilling. Nur ein Gegentor ließen die Duisburger in diesen Situationen zu. „Dafür war unser Powerplay nicht so gut.” Für die Entscheidung sorgten Markus Bak und Mike Nagat mit dem Doppelschlag in der 47. Minute. Zudem ließen bei den Essenern im letzten Abschnitt die Kräfte nach. Drei Spieler hatten zuvor ein auf den Nachmittag vorgezogenes Eishockeyspiel der Moskitos-1b-Mannschaft in der Verbandsliga bestritten. Aber auch die Ducks spielten nur mit zweieinhalb Reihen.

Damit feierten die Ducks nun zum fünften Mal den Erfolg im Pokalwettbewerb nach den Titeln von 2000 bis 2003.

Tore: 1:0 Bak, 1:1 Wegener, 1:2 Scheiff, 2:2 Müller, 3:2 Nagat, 3:3 Pfaff, 4:3 Bak, 5:3 Nagat, 5:4 Kalka. (the)