Sieg im Testspiel gegen Rhein-Main Patriots

Sieg im Testspiel gegen Rhein-Main Patriots Sieg im Testspiel gegen Rhein-Main Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel am letzten Wochenende in Iserlohn hatte es deutliche Worte unter der Woche von Trainer Martin Sychra gegeben. Entsprechend engagiert gingen die Rockets in die Partie. Beide Teams traten mit nur zehn Feldspielern und zwei Torhütern an. Auf Essener Seite fehlten mit Peer Scheiff, Phil Jansen, Christian Luft und Matthias Michalowicz gleich vier Verteidiger. Nach langer Verletzungspause konnte jedoch Christian Vogel wieder mitwirken und sorgte für erste Impulse im Essener Team.

Nach zehn Minuten hatten die Rockets bereits eine 4:0-Führung heraus geschossen. Den Rhein-Main Patriots merkte man in der Anfangsphase deutlich an, dass sie erst vor einigen Tagen den Trainingsbetrieb aufgenommen haben. Im Mitteldrittel zogen die Rockets dann zunächst auf 9:2 davon. Allerdings kamen auch die Patriots noch zu Treffern und konnten somit nach dem zweiten Drittel auf 9:4 verkürzen. Im letzten Drittel begannen die Rockets erneut stark und bauten die Führung bis zur 48. Minute auf 12:4 aus. In jedem Drittel hatten die Rockets zehn starke Minuten mit sehenswerten Kombinationen und tollen Toren. Dies dürfte Trainer Martin Sychra für die kommenden Wochen recht positiv stimmen.

Die Essener Tore erzielten Lars Wegener (3), David Utz, David Neuss, Tobias Stöckhardt (je 2), erfolgreich Benny Hüsken, Daniel Bensch und Christian Vogel.