Sicher ins Viertelfinale

Sicher ins ViertelfinaleSicher ins Viertelfinale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit nur acht Feldspielern nach Hilden gereist machten die Niddataler dennoch den Klassenunterschied mehr als deutlich. Nach 20 Minuten hieß es nach Toren von Forster, Behrens, Töteberg und Unger bereits 4:0 für den Bundesligisten. Im zweiten Abschnitt erhöhten Pietsch, Unger, Wehrheim, Forster und May auf 9:0. Die Dominanz im Verlauf des Spiels immer deutlicher werdend ging auch das letzte Drittel mit 8:0 an die Hessen. Die Tore zum am Ende auch in dieser Höhe verdienten 17:0-Sieg erzielten in den letzten 20 Minuten Unger, Forster und May je 2, sowie Pietsch und Kluin. Am Ende konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen und auch die beiden Torhüter Kempf und Dombrowsky blieben in ihren jeweiligen Spielhälften ohne Gegentor.

Am kommenden Wochenende wartet in der 1. Bundesliga dann aber ein ganz anderes Kaliber auf die Patriots. Der Deutsche Meister TV Augsburg kommt am Samstag um 19 Uhr in die Wetterau. „Es ist schön, erneut in der Runde der letzten Acht im Pokal zu sein, doch ist uns auch bewusst, dass dieser Sieg ein Pflichterfolg war. Am kommenden Samstag erwartet uns wieder ein ganz schweres Spiel. Um dort etwas Zählbares zu holen, müssen wir eine Top-Leistung abliefern. Wir sind jetzt vier Spiele ungeschlagen, das ist eine gute Grundlage“, bewertet Trainer Pfannmüller diesen Pokalerfolg nicht über. Eine kleine Überraschung feierte die zweite Mannschaft der Duisburg Ducks. Der Regionalligist gewann in eigener Halle gegen den Aufstiegskandidaten aus der 2. Bundesliga Süd HC Merdingen mit 7:4.

Ergebnisse Pokalachtelfinale:

Duisburg Ducks – SG Langenfeld Devils 7:2
Hilden Flames – Rhein-Main Patriots 0:17
Duisburg Ducks II – HC Merdingen 7:4
Sauerland Steel Bulls – Uedesheim Chiefs 7:11
Hannover Hurricanez – SHC Essen Rockets 3:9
Bockumer Bulldogs – Piranhas Oberhausen am 16.06.2012
Crefelder SC II – Fireballs Sterkrade am 23.06.2012
Mustangs Waltrop – Crash Eagles Kaarst am 24.06.2012