Schwere Woche für die Skating Bears in der BundesligaCrefelder SC

Schwere Woche für die Skating Bears in der BundesligaSchwere Woche für die Skating Bears in der Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstagabend erwarten die Skating Bears um 19 Uhr mit dem HC Köln-West den derzeitigen Tabellenzweiten in der Horkesgath-Arena. Im Hinspiel in Köln zeigten sich die Bears von ihrer besten Seite und führten sogar kurz vor der zweiten Pause. Letztlich verloren sie gegen die routinierten Rheinos knapp. Danach unterlag Köln in Atting und Augsburg, ehe sie wieder in die Spur kamen und zuletzt vier Siege in Folge einfuhren. Die Bears mussten ihrerseits zuletzt drei Niederlagen in Atting, Essen und Lüdenscheid hinnehmen.Köln ist daher auch in dieser Partie klarer Favorit.

Am Sonntag um 19 Uhr ist dann der Deutsche Meister Samurai Iserlohn an der Horkesgath zu Gast. Diese spielen wie auch die Köln Rheinos seit Jahren in einer nahezu unveränderten und somit sehr eingespielten Formation. Sie sind daher ebenso schwer zu knacken wie die Rheinos. Die Samurai holten zuletzt bei ihrer Bayerntour einen Sieg in Atting und mussten eine Niederlage in Augsburg einstecken. Verstecken müssen sich die Skating Bears in beiden Partien nicht, denn auch Augsburg musste in Krefeld schon Federn lassen.

An Fronleichnam geht es dann ebenfalls um 19 Uhr im direkten Abstiegskampfgegen die Crash Eagles Kaarst.