Schwabmünchen verzichtet auf Wiederholungsspiel

TSV SchwabmünchenTSV Schwabmünchen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dazu erklärt der Verein:

1. Der TSV Schwabmünchen möchte keine Wiederholung eines sportlich bereits entschiedenen Spieles, welches der HC Köln-West während der bereist gespielten 48 Minuten für sich verdient entschieden hat.

2. Der TSV Schwabmünchen möchte einem sportlichen guten Abschneiden der dt. Nationalmannschaft bei der diesjährigen EM nicht im Wege stehen. Durch eine Durchführung des Wiederholungsspiels würden dem Vorbereitungslehrgang fünf Teilnehmer fehlen. Eine vernünftige Lehrgangsdurchführung wäre dadurch unwahrscheinlich.

3. Auf Grund der Kostenübernahme durch die ISHD entstünde eine finanzielle Belastung für den Verband, also auch für die Vereine, die wir nicht verantworten können (siehe Punkt 1).

4. Durch die äußerst kurzfristige Ansetzung sieht sich der TSV Schwabmünchen nicht in der Lage, ein spielfähiges Team zu stellen. Da dieser Spieltag nicht im Rahmenspielplan enthalten ist, nutzen Spieler des Teams, die am Wochenende arbeiten, solche Termine zum Arbeiten aus. Andere Spieler planen an solchen Tagen private Dinge, was in dieser Form zu respektieren ist, immerhin betreiben wir einen Amateursport.

5. Der TSV Schwabmünchen akzeptiert das Ergebnis der Spielwertung von 10:0, jedoch nicht den Abzug zweier weiter Pluspunkte.

Crefelder SC spielt gegen Düsseldorf und Iserlohn
Skating Bears müssen am Wochenende gleich zweimal ran

​Gleich zwei Spiele haben die Skating Bears am Wochenende. Am Samstag muss der Crefelder SC in der Skaterhocky-Bundesliga um 19 Uhr bei den Düsseldorf Rams, am Sonn...

Drittes Saisonspiel
Crash Eagles Kaarst reisen ins Sauerland zu den Samurai Iserlohn

​Das dritte Spiel der Saison 2019 in der Skaterhockey-Bundesliga führt die Crash Eagles Kaarst zu den Samurai nach Iserlohn, dem Finalgegner der Saison 2017. Spielbe...

Klassenunterschied war zu sehen
18:5-Kantersieg der Crash Eagles Kaarst in Düsseldorf

​Es war kein Spiel auf Augenhöhe gegen indisponierte Düsseldorfer Rams. Trotz der fehlenden Dominik Boschewski, Tim Dohmen und Tobias Wolff war beim 18:5-Sieg der Cr...

Skating Bears besiegen die Commanders Velbert
Deutliche Angelegenheit für den Crefelder SC

​Die Skating Bears gewinnen in der Skaterhockey-Bundesliga souverän gegen die Commanders Velbert: Der Crefelder SC setzte sich mit 11:2 (3:0, 6:1, 2:1) durch. ...

Spiel gegen die Commanders Velbert
Heimpremiere der Skating Bears am Sonntag

Am Sonntag um 19 Uhr feiern die Skating Bears ihre Saison-Heimpremiere in der Horkesgath-Arena: Der Crefelder SC trifft in der Skaterhockey-Bundesliga auf die Comman...