Schwabmünchen reist als Favorit an

Gelungener Einstieg in die neue SaisonGelungener Einstieg in die neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag, 3. Juli,

empfängt Skaterhockey-Bundesligist Crash Eagles Kaarst um 19.15

Uhr den TSV Schwabmünchen.

Die Eagles haben etwas

gut zu machen. Im Hinspiel knickten sie ohne richtige Gegenwehr bei

der 2:13-Niederlage ein. Dies geschah auch schön gleichmäßig

verteilt über alle drei Drittel. Dass es auch anders gehen kann,

bewiesen sie beim Essener Damhus-Cup. Dort besiegten sie die

Schwabmünchener gleich zweimal an beiden Turniertagen.

TSV-Toptorjäger

Dominik Hägele erzielte in zehn Spielen 28 Tore, knapp gefolgt

von Robert Linke mit 25 Toren. Damit schafften sie exakt 50 Prozent

aller Tore der Schwabmünchener. Kaarst kann mit einer derartigen

Quote nicht aufwarten. Mit Sascha Drehmann (13), Marco Hellwig (12),

Michael Geiß (11) und Lars Kohl (8) verteilen sich die Tore auf

mehrere Jäger. Inwieweit die fünf Junioren Khazaei,

Glaubach, Neuhausen, Marke und Linde noch Kraftreserven haben werden,

hängt ganz von deren vorgeschalteter Partie gegen die Düsseldorf

Rams ab.