Schüler der Crash Eagles reisen zur Deutschen MeisterschaftCrash Eagles Kaarst

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die  Schülermannschaft 2012 knüpfte nahtlos an die Erfolge der Vorsaison an, an deren Ende bekanntlich die Deutsche Meisterschaft und der Gewinn des Pokals standen. Der neue Trainer Jiri Krovina musste altersbedingt auf acht Spieler der Vorsaison verzichten, konnte diese Lücken aber durch Spieler der eigenen Bambini, Schüler 2 und von anderen Vereinen schließen. Die gute Trainingsbeteiligung sorgte dafür, dass die Mannschaft schnell zusammen wuchs und sich die neuen Spieler an das höhere Tempo gewöhnen konnten.

Der Erfolg stellte sich schnell ein und am Ende der Vorrunde lag das Team mit 24:0 Punkten und 103:17 Toren auf Rang eins der Vorrunde. Auch die Meisterrunde, die im Play-off-Modus ausgespielt wurde, absolvierten die Jungadler souverän und feierten so den NRW-Meistertitel 2012. Im Pokalwettbewerb hielt man sich ebenfalls schadlos und zog in das Finale ein, welches am 8. Dezember in der Stadtparkhalle in Kaarst stattfindet.

Am kommenden Wochende geht es dann nach Bissendorf, wo die diesjährige Deutsche Meisterschaft stattfindet. Neben dem Ausrichter Bissendorf trifft man dort auf die Fireballs Sterkrade, die Red Devils Berlin, die beiden bayrischen Vertreter IHC Atting und TV Augsburg und die Salt City Boars Lüneburg.

Die Organisation im Vorfeld durch die beiden Teamleiter Haiko Schott und Helga Küppers nahm etwas mehr Zeit in Anspruch, sollte die Meisterschaft doch eigentlich in Hamburg stattfinden. Allerdings genügte die dortige Spielstätte aber nicht den Anforderungen des Deutschen Rollsportbundes und so sprang Bissendorf ein.

Das Team freut sich jedenfalls auf das Turnier. „Da man die anderen Teilnehmer kaum einschätzen kann, ist es schwer, ein sportliches Ziel zu formulieren“, so Coach Jiri Krovina.  „Wir wollen eine gute Rolle spielen und schauen was am Ende dabei heraus kommt“, so Co-Trainer Georg Otten.

Für Kaarst bei der Deutschen Meisterschaft:

Aileena Doppheide, Falk Schumacher, Tim-Nikolai Giesen-Key, Dennis König, Lennart Otten, Tom Küppers, Tom Dannöhl,  Nils Schramm, Fabian Schott, Valentin Bongers,  Moritz Oehme, Jan Wrede, Maksymilian Schuber, Patrick Petau und Tim-Niklas Wolff.

Trainer: Jiri Krovina und Georg Otten.

Teamleitung: Helga Küppers und Haiko Schott.