Saisonendspurt der Düsseldorf RamsHeimspiel gegen Highlander

Saisonendspurt der Düsseldorf RamsSaisonendspurt der Düsseldorf Rams
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Play-offs der Skaterhockey-Bundesliga sind greifbar nahe für die Düsseldorf Rams. Der Aufsteiger kann seine bisher blitzsaubere Saison krönen und im ersten Jahr nach dem Wiederaufstieg gleich mit einer Play-off-Teilnahme um mindestens zwei Spiele verlängern. Drei Partien sind in der Hauptrunde noch zu absolvieren und mit derzeit sieben Punkten Vorsprung auf die Verfolger aus Kaarst – mit noch vier ausstehenden Spielen – sollte ein weiterer Sieg reichen, um mindestens Platz acht bis zum Schluss zu behaupten.

Die Highlander Lüdenscheid sind am Samstag, 5. September, um 19.30 Uhr dabei der nächste Gegner der Rams. Der direkte Tabellennachbar kämpft derzeit ebenfalls um eine gute Ausgangssituation für den Rest der Saison. Das Hinspiel gewannen die Widder mit 11:7. Die Highlander verfügen neben Liga-Topscorer Jiri Svejda über eine Reihe weiterer effizienter Spieler, die den Kader in der Tiefe gut besetzen. Nach den erwartungsgemäßen Niederlagen gegen die Top-Teams aus Köln und Essen, können sich die Rams aber nun bei einer guten Leistung sicher wieder mit Punkten belohnen.

Ihre Comebacks könnten am Wochenende Nick Müller und Basti Schmidt feiern. Müller hat nach seinem Auslandsaufenthalt den Anschluss gefunden, Schmidt seine Verletzung aus dem Hinspiel auskuriert. Der Rest der Mannschaft ist ebenfalls gesund und einsatzbereit. Trainer Michael Klein hat die Qual der Wahl und die Mannschaft die Chance, das Play-off-Ticket zu lösen.