Rostock nun Zweiter in der 2. Liga Nord

Rostock nun Zweiter in der 2. Liga NordRostock nun Zweiter in der 2. Liga Nord
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir haben wieder sehr diszipliniert gespielt und so das Match auch verdient gewonnen“, sagte Nasenbären-Chef Christian Ciupka gleich nach der Partie am frühen Sonntagabend. Einziges Manko der Rostocker war die Chancenverwertung. Hier wurde gleich im ersten Drittel arg gesündigt. Zwar kamen die Gäste durch Sascha Hainke auf Vorlage von Christian Ciupka schon nach elf Sekunden zur 1:0-Führung, doch es dauerte dann bis zur 16. Minute, ehe Rostock einen 1:2-Rückstand durch weitere Treffer der ersten Reihe mit Sascha Hainke und Christian Ciupka zur erneuten Führung umwandeln konnten. Die wurde dann aber nicht mehr aus der Hand gegeben. Zunächst erhöhten die Nasenbären im zweiten Abschnitt durch drei Treffer von Sascha Hainke und einem Tor von Jörn Rydin auf 7:2, eher die Flensburger noch zum 3:7 (31.) kamen. Ein ähnlicher Verlauf dann im letzten Drittel. Wieder legten die Gäste von der Warnow vier Tore durch Sascha Hainke, Christian Herrmann, Ronny Marquardt und Christian Ciupka drauf, eher die Einheimischen Wikinger Sekunden vor der Schlusssirene noch auf 4:11 etwas verkürzten. Wieder kamen die Rostocker Nasenbären mit einer schlagkräftigen Mannschaft zum Erfolg. Dabei nach seiner Verletzung auch wieder Alexander Thiel, der eine ordentliche Leistung ablieferte.

Jetzt müssen sich die Rostocker Nasenbären in den nächsten vier Wochen mit intensivem Training fit halten, um dann für die Doppelbelastung am 25. Juni beim aktuellen Spitzenreiter Salt City Boars Lüneburg (13:3 Punkte, 1. Platz) und einen Tag später bei den Bremerhaven Whales (6:6 Punkte, 7. Platz) im Kampf um die Tabellenspitze gerüstet zu sein. Spitze ist jetzt schon seit mehreren Spieltagen Nasenbären-Angreifer Sascha Hainke. Nach sechs Partien führt er die Spielerstatistik mit 34 Punkten (21 Tore und 13 Vorlagen) klar an. Unter den Top 20 liegen derzeit auch Christian Ciupka (11/8), Christian Herrmann (6/10) und Ronny Marquardt (6/7). Das nächste Heimspiel bestreitet die Bärenbande erst wieder am 2. Juli, dann gegen Wilhelmshaven.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒