Rockets scheitern in Augsburg – Derby steht vor der Tür

Rockets verlieren zum Bundesliga-AuftaktRockets verlieren zum Bundesliga-Auftakt
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der zweiten Runde des ISHD-Pokals verloren die Rockets Essen mit 4:9 beim TV Augsburg. Das Team von Trainer Carsten Lapaczynski setzte somit seinen Negativtrend fort. Beide Teams begegneten sich in der letzten Saison im Play-off-Viertelfinale der Skaterhockey-Bundesliga. Damals gewann Essen – noch als Moskitos – in drei Spielen. Diesmal lag die Favoritenrolle klar beim Tabellenführer der 1. Bundesliga Süd.

Die Essener kamen in Augsburg nie richtig in tritt. Die Gastgeber legten schnell eine 2:0-Führung vor. Christian Sohlmann gelang in der 13. Minute der erste Treffer der Rockets. Mit 2:1 für Augsburg ging man in die Pause. Anfang des zweiten Drittels erhöhten die Augsburger auf 4:1. In der 26. Minute gelang Verteidiger Peer Scheiff das 2:4. Doch Augsburg legte schnell zwei Treffer nach und das Drittel endete 6:2. Im letzten Drittel kam noch einmal Hoffnung beim Essener Team auf, denn Peer Scheiff verkürzte auf 3:6 (41.). Doch die Rockets hatten diesmal keine Chance, denn schnell erhöhte Augsburg auf 9:3. Den Schlusspunkt für die Rockets setzte Christian Sohlmann mit seinem zweiten Treffer zum 4:9-Endstand. „Die Mannschaft ist im Moment einfach verunsichert und meilenweit von dem entfernt, was sie eigentlich kann“, so ein angefressener Trainer Carsten Lapaczynski.

Bereits am Samstag, 17 Uhr, geht es mit dem Bundesliga-Derby gegen die Duisburg Ducks weiter.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv