Rockets reisen zum Schlussspurt-Auftakt nach Berlin

Rockets reisen zum Schlussspurt-Auftakt nach BerlinRockets reisen zum Schlussspurt-Auftakt nach Berlin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Platz sechs lautet das Mindestziel der Essener Raketen, denn damit würden sie die Relegation um den Einzug in die bald eingleisige erste Liga erreichen. Doch daneben sind sowohl der Abstieg als auch der Play-off-Einzug weiterhin möglich.

Im Hinspiel setzten sich die Rockets gegen Berlin mit 9:6 durch, doch nicht nur das sorgt für Optimismus. Seit einigen Monaten hat sich das Team kontinuierlich entwickelt und ist von Erfolg zu Erfolg geeilt. Ob in der Meisterschaft, beim immer noch sensationellen und wunderschönen Europacup-Sieg oder im ISHD-Pokal. „Wenn die Jungs diese Entwicklung fortsetzen, ist mir nicht Bange“, meint der SHC-Vorsitzende Thomas Böttcher.

Mit einem Sieg in Berlin könnten die Raketen die Relegation für die künftig Eingleisige erste Liga fast schon sichern. Mit ein wenig Glück könnte es insgesamt sogar noch für die Playoffs reichen. Doch das Restprogramm des SHC ist wahrlich alles andere als leicht. Berlin, Duisburg, Crefeld und Bissendorf lauten die ausstehenden Widersacher.

Ein Sieg in Berlin ist daher durchaus Pflicht, wenn die Rockets ein erstes Zittern um den Klassenerhalt vermeiden wollen. Dabei müssen sie vor allem den Berliner Ausnahmestürmer Paul Fiedler in Schach und vom Tor fern halten. 25 Treffer und 33 Vorlagen hat der Nationalspieler in den bisherigen 14 Partien der Buffalos erzielt.

Damit hat sich Fiedler auf Platz 1 der Scorerliste gesetzt. Zudem hat er auch dafür gesorgt, dass sogar die Berliner als Tabellenachter noch von der Qualifikation für die künftig eingleisige Bundesliga träumen dürfen. Doch dieser Traum würde im Falle einer Niederlage gegen die Rockets wohl platzen.

„Für die Buffalos ist es die letzte Chance. Diese werden sie nutzen wollen und daher alles geben“, meint Thomas Böttcher. Doch wenn die Raketen an ihre starken Leistungen aus der Zeit vor der Sommerpause anknüpfen können, ist ein Sieg in der Hauptstadt weitaus mehr als nur möglich.