Rheinos auch im Süden erfolgreich

Souveräner Auftaktsieg im „Chiefs Garden“Souveräner Auftaktsieg im „Chiefs Garden“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Samstag trafen der Deutsche Meister, der HC Köln-West, und der deutsche Zweitligameister im schwäbischen Bräunlingen aufeinander. Dabei gewannen die Rheinos mit 10:1 bei den Hotdogs.

Die zahlreich erschienenen Zuschauer in der schönen und modernen Halle der Hotdogs sahen ein sehr einseitiges Spiel. Der mit nur acht Feldspielern angereiste HC musste auf Assistent David Weisheit, Benni Handrich, Martin Fonken, Thomas Adam, Tobi Adam sowie Michael Eymann und den Langzeitabwesenden Max Bankewitz verzichten. Trotz des ersatzgeschwächten Teams war die Marschroute für Trainer Victor Martinez dennoch klar: „Alles andere als ein klarer Sieg zählt beim Aufsteiger nicht.“

Das Spiel entwickelte sich schnell in Richtung des Bräunlinger Gehäuses, und der HC lag zu Beginn des zweiten Abschnitts mit 2:0 in Führung. Mit den entstandenen Kontermöglichkeiten für die Dogs war man in der Drittelpause allerdings weniger zufrieden und wollte diese vermeiden. Trotz der spielerischen und läuferischen Unterlegenheit der Gastgeber gaben diese gegen den Deutschen Meister im Spiel des Jahres keinen Zentimeter verloren und versuchten, physisch Paroli zu bieten.

Dabei schlugen Sie einige Male über die Stränge, was jedoch nicht immer von den Schiedsrichtern geahnt wurde. Zu Beginn des letzten Abschnittes erspielte man sich eine 6:0 Führung, die bis kurz vor Schluss auf 10:0 ausgebaut wurde. Erst ein Abspielfehler in der eigenen Hälfte ermöglichte den Ehrentreffer. Im letzten Abschnitt hütete wieder einmal Oli Schlömer für den zu Null spielenden Paul Bankewitz das Gehäuse und machte seine Sache sehr gut. „Wie er sich in den letzten Monaten entwickelt hat, ist schon enorm“ , sagt Stürmer Topscorer Rene Müller. „Nun verfügen wir wieder über ein gutes Gespann zwischen den Pfosten, nachdem in der letzten Saison Michael Ohrem verletzungsbedingt seine Karriere beenden musste“, meint Hans H. Merkel. Fazit: Ein insgesamt ungefährdeter Sieg, der auch höher hätte ausfallen können, wenn vorne konsequenter zu Ende gespielt worden wäre.

Am nächsten Wochenende gastiert der HC Köln-West bei den Berlin Buffalos in der Hauptstadt. Im Pokalwettbewerb treffen die Kölner zum ersten Mal auf den Hauptstadtclub. Mit guten Leistungen gegen die Rockets Essen sorgten sie in dieser Saison schon für Aufsehen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv