Rhein-Main Patriots vor letztem Trip vor der SommerpauseAssenheimer spielen in Ingolstadt

Felix Dombrowsky hat mit seinem Team trotz vieler Ausfälle in den letzten Spielen wieder mehr Selbstvertrauen tanken können. Ob er am Sonntag mit dabei ist, ist fraglich. Seinen Freundin erwartet stündlich Nachwuchs. (Foto: Rhein-Main Patriots)Felix Dombrowsky hat mit seinem Team trotz vieler Ausfälle in den letzten Spielen wieder mehr Selbstvertrauen tanken können. Ob er am Sonntag mit dabei ist, ist fraglich. Seinen Freundin erwartet stündlich Nachwuchs. (Foto: Rhein-Main Patriots)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Personell einfach kein Durchatmen bei den Patriots. Aktuell lassen weiterhin sechs Verletzte den Kader schrumpfen; dazu kommen drei angeschlagene Spieler. Daher musst Trainer Mathias Becker mit nur zehn Feldspielern und einem Torwart die Reise nach Bayern antreten. Nach guten Leistungen der letzten Wochen fährt man dennoch nicht ganz ohne Optimismus nach Ingolstadt. „Natürlich wird es auf der großen Fläche ein hartes Stück Arbeit für unseren kleinen Kader. Aber wir haben in den letzten Wochen gezeigt, dass der Wille und die Leidenschaft zurück sind und das müssen wir wieder zeigen, dann geht auch da was,“ ist der ebenfalls angeschlagene und aufgrund der Verletzungsmisere erst wieder eingesprungene Sportliche Leiter Patric Pfannmüller zuversichtlich.

Ingolstadt zeigte zuletzt gute Leistungen. Besonders der 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen gegen den Topfavoriten TV Augsburg zeigt die Heimstärke der Bayern. Druck verspüren die Niddataler jedoch nicht, schließlich ist von Vereinsseite klar definiert worden, dass man nach der Niederlagenserie im April und Mai nun von Spiel zu Spiel denkt und dem Minimalziel Klassenerhalt nach den Erfolgen der letzten Wochen bereits sehr nahe ist. 

10:5-Erfolg gegen den HC Köln-West
Crash Eagles Kaarst erzwingen drittes Finalspiel

​Die Crash Eagles Kaarst besiegen den HC Köln-West in der Play-off-Finalserie der Skaterhockey-Bundesliga mit 10:5 (1:1, 7:1, 2:3) und erzwingen drittes und entschei...

Adler brauchen den Ausgleich
Zweites Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft in Kaarst

​Nicht zum ersten Male stehen die Crash Eagles Kaarst mit dem Rücken zur Wand in dieser Saison. Gegen den HC Köln-West muss unbedingt ein Sieg her, wenn die Play-off...

Kai Esser entscheidet Partie 31 Sekunden vor Schluss
Crash Eagles Kaarst unterliegen Köln im ersten Finale

​31 Sekunden waren noch zu spielen, als Kai Esser das entscheidende 6:5 erzielte – letztlich gewann der HC Köln-West mit 7:5 im ersten Spiel des Play-off-Finals der ...

Schüler spielen ebenfalls um den Titel
Crash Eagles Kaarst starten in die Finalserie gegen Köln

​Es knubbelt sich am kommenden Wochenende. Die Schüler der Crash Eagles Kaarst spielen in Velbert um den Titel und die Herren am Sonntag beim HC Köln-West im ersten ...

13:3-Erfolg gegen Rockets Essen vor über 600 Zuschauern
Crash Eagles Kaarst zum dritten Male in Folge im Finale

​„Unfassbar“, fasste Dieter Tischer, Ehrenpräsident der Crash Eagles Kaarst die 60 Minuten zusammen, an deren Ende ein 13:3-Erfolg des Deutschen Meisters gegen die R...