Rhein-Main Patriots empfangen den SpitzenreiterHC Merdingen ist zu Gast

Rheinmain patriotsRheinmain patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der aktuellen Saison gab es noch kein Duell der beiden Mannschaften, in der vergangenen Spielzeit konnte jeweils das Heimteam die drei Punkte bei sich behalten. Merdingen steht mit 27 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz und hat dieses Jahr von elf bereits gespielten Partien erst zwei verloren, beide Niederlagen waren auswärts bei den zwei direkten Konkurrenten um Platz eins, Atting und Kassel. Für die Patriots sieht es dagegen nicht so rosig aus, sie stehen mit neun Zählern aus neun Spielen auf dem siebten und damit vorletzten Tabellenplatz. Zuletzt gewannen sie in eigener Halle 13:10 gegen die Langenfeld Devils. Der Klassenerhalt ist bereits gesichert und sogar die Play-offs sind theoretisch noch möglich. „Merdingen ist als Tabellenführer natürlich der Favorit, aber auf der anderen Seite haben wir nichts zu verlieren“, so der sportliche Leiter der Assenheimer, Patric Pfannmüller. „Wir haben in der Vergangenheit zu Hause immer gute Spiele gegen Merdingen abgeliefert und rechnen uns recht gute Chancen aus, was Zählbares zu holen. Wir haben diese Woche ordentlich trainiert und die Mannschaft ist motiviert. Nach dem Spiel gucken wir dann, was für uns noch möglich ist, aber wir wollen entspannt von Spiel zu Spiel schauen.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅