Reise in eine unbekannte Stadt

Gelungener Einstieg in die neue SaisonGelungener Einstieg in die neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Bus frühmorgens um 8 Uhr hinfahren, die Punkte in Schwabmünchen einfahren und wieder nachts gen Kaarst zurückfahren. So stellen sich die Crash Eagles Kaarst einen langen Samstag vor, wenn sie am 10. April um 19.30 Uhr beim TSV Schwabmünchen in der 1. Skaterhockey-Bundesliga Süd antreten.

Ob es so kommt, bleibt abzuwarten. Denn die Adler sind in ihrer langjährigen Bundesligageschichte noch nie auf die Mammuts aus Schwabmünchen getroffen. Der Gegner ist aber kein geringerer als der „Vize“ der letztjährigen Saison im Süden. Nach 16 Spielen standen zwölf Siege und nur vier Niederlagen auf deren Konto. Erstaunlich ist, dass zehn dieser Spiele zweistellig ausgingen. Das spricht für eine Tormaschine, die auch von der Statistik untermauert wird. Im Jahr 2009 waren die beiden Spieler Dominik Hägele (24 Tore / 30 Assists) und Robert Linke (32 / 20) das beste Torjägerduo der Südliga. Damit nicht genug. Mit Simon Arzt (25 / 18) und Nicolai Wagner (19 / 18) befanden sich noch zwei weitere Mammuts unter den ersten zehn Torjägern. Hägele setzte seinen Torriecher schon im ersten Spiel gegen Uedesheim erneut unter Beweis. Beim 10:8-Sieg Ende März langten er und Linke schon wieder viermal bzw. dreimal hin. Die beiden können offensichtlich alleine eine Gästemannschaft aus den Angeln heben.

Dass das nicht soweit kommt, bleibt die taktische Aufgabe des Trainers und die richtige Umsetzung der Anweisungen an alle Akteure sowohl im Defensiv- als auch im Offensivbereich. Im Tor der Eagles stehen Robert Pinior oder Daniel Engelmann. Ansonsten kann Coach Wolfgang Hellwig in Bestbesetzung antreten. Nach den Abgängen von Volker Evertz (verletzt) und Tim Gralla (zu den 2. Herren) wird wieder der letzte Neuzugang Marc-André Otten mitreisen. Er hatte beim ersten Einsatz in Uedesheim ein vielversprechendes Debüt gegeben. Wenn man die knappe 9:10-Niederlage in Uedesheim zum Maßstab nimmt und sie mit der ebenso knappen 8:10-Niederlage der Neusser in Schwabmünchen vergleicht, sollten die Eagles auch ein gleichwertiger Konkurrent für die Gastgeber sein. Vielleicht gibt es dort auch ein Wiedersehen mit Marcel Handrich, der sich nach vielen Jahren Skaterhockey im Rheinland (u.a. für die Eagles) nun im Süden bei den Mammuts tummelt.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV