Rams weiter in SpitzengruppeDüsseldorf Rams

Rams weiter in SpitzengruppeRams weiter in Spitzengruppe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Konnte man den Widdern im ersten Durchgang lange noch die Verunsicherung der letzten Niederlage gegen Schwabmünchen anmerken, war man dennoch von Beginn an das deutlich aktivere Team und hatte jede Menge Gelegenheiten schon früh die ersten Tore zu erzielen. In Führung gingen allerdings die Freiburg Beasts, wobei die Rams noch im ersten Drittel ausgleichen konnten und somit den „Fluch“ von fast 80 Minuten ohne eigenes Tor brechen konnten. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Rams dann zu weiteren Treffern, wobei eigene Abstimmungsfehler und defensive Unkonzentriertheiten das Freiburger Spiel begünstigten und die Gäste somit im Spiel bleiben konnten. Der dritte Durchgang führte die Rams dann letztendlich auf die Siegerstraße, indem die Mannschaft es folglich verstand die eigenen Chancen konsequenter zu nutzen und den starken Freiburger Torhüter Nico Hegewald insgesamt sieben Mal zu überwinden.

Die Rams haben in der Liga nun eine zweiwöchige Pause, bis der Gegner erneut Freiburg heißen wird und sich die Widder an einem Doppelwochenende auch noch beim HC Merdingen beweisen müssen. Vorher geht es im Pokalviertelfinale am 6. Juli zu den Rhein-Main Patriots.

Für Düsseldorf trafen Linde (4), Matzkies (2) und Klimmek.