Rams siegen mit 4:1 in KrefeldDüsseldorf Rams

Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen gut eingestellte und kämpferisch starke Hausherren taten sich die Widder über die ganze Spielzeit schwer. Von Beginn an war die zähe und kampfbetonte Partie nicht nach dem Geschmack der Rams, die zwar deutliches Übergewicht an Spielanteilen hatten, aber selten zwingend in der Chancenverwertung waren. Viele Strafzeiten auf beiden Seiten erschwerten zudem eine flüssige Partie. Mit dem Ergebnis können beide Seiten sicherlich leben, stellte man dem Favoriten aus Düsseldorf zumindest aus Krefelder Sicht ein halbes Bein, wenngleich die Rams nötige und eingeplante drei Punkte entführen konnten.

Im Tor der Rams überließ Felix Tauer den Nachmittag seinem guten Vertreter Jan Spaltmann. Nick Müller überzeugte darüber hinaus in einer defensiv kompakten Düsseldorfer Mannschaft.  Die Rams pausieren nun am kommenden Wochenende und gehen anschließend in die erste heiße Saisonphase, welche nach einem Heimspiel gegen Spaichingen, schwere Auswärtsspiele gegen Mitkonkurrenten um den Aufstieg mit sich bringt.

Die Tore erzielten Marco Esser, Nick Müller, Nick Rabe und Robin Wilmshöfer.