Rams setzen sich an der Tabellenspitze festDüsseldorf Rams

Rams setzen sich an der Tabellenspitze festRams setzen sich an der Tabellenspitze fest
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Landeshauptstädter wussten, worum es geht, und ließen wenig anbrennen. Bis auf den vermeidbaren Gegentreffer zeigte man insbesondere im ersten Abschnitt eine fast tadellose Leistung. Im Minutentakt erspielten sich die Widder Großchancen, wobei Nico Hegewald im Freiburger Tor seine Mannschaft mehrfach durch gute Paraden im Spiel hielt und schlimmeres als ein 1:5 aus der Sicht der Gäste nach dem ersten Abschnitt zu verhindern wusste. Nachdem die Rams die Führung im Mittelabschnitt zunächst noch ausbauen konnten, überließ man den nun besser aufgelegten Gästen mehr Spielanteile und hatte vielfach Probleme, konzentriert an die Leistung zu Spielbeginn anzuknüpfen. Mit 7:4 gingen die Mannschaften ins Schlussdrittel, in welchem die Rams wieder nachlegen konnten und das Spiel letztlich hochverdient mit 10:5 nach Hause brachten.

Mit nun 26 Punkten belegen die Rams derzeit den ersten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Süd und haben vier Punkte Vorsprung auf eine Gruppe von Verfolgern. Ab dem 19. Juli hat die Mannschaft vier Auswärtspartien in Folge vor der Brust und sicher wird sich in diesen Partien vorentscheiden, ob die auswärtsschwachen Widder vor dann drei Heimspielen zum Saisonabschluss für die anschließende Relegation planen können.

Die Düsseldorfer Tore erzielten Tim Müller (3), Sebastian Kühn, Oliver Markmann (je 2), Luca Linda, Nick Müller und Nick Rabe.