Rams für Zweitliga-PremiereDüsseldorf Rams

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schon frühzeitig konnte der Verein die Planungen für die Spielzeit 2013 vorantreiben. Als verantwortlicher Trainer wird Michael Klein den nun nötigen Umbruch vorantreiben und gemeinsam mit der verjüngten Mannschaft sowohl den Grundstein für eine perspektivische Entwicklung in den kommenden Jahren legen, als auch den direkten Wiederaufstieg anpeilen. Als Bindeglied zwischen Nachwuchs- und Herrenbereich unterstützt Rams-Juniorentrainer Thomas Hein die sportliche Führung.

Das Gesicht der Mannschaft wurde nicht zuletzt aufgrund der Möglichkeit einer Neustrukturierung punktuell verändert. Die Spieler Marius Zimmermann, Jerome Bonin, Raphael Scheu und Nils Schmidt haben die Mannschaft verlassen. Teilweise musste sich der Verein damit von langjährigen Aushängeschildern der I. Mannschaft trennen, was aufgrund der Umpositionierung der Mannschaft allerdings einen notwendigen Schritt darstellte, will man sich mittelfristig wieder in der 1. Bundesliga etablieren.

Erfreulich ist der Umstand, dass die verbleibende Mannschaft in der kommenden Saison vollständig zusammen bleibt. Säulen des Teams, wie beispielsweise Torhüter Felix Tauer, möchten im kommenden Jahr – trotz oftmals anderer interessanter Offerten - die letzte Saison vergessen machen und zu der Stärke finden, die diese Mannschaft zu leisten im Stande ist.

Die nunmehr vakanten Positionen innerhalb des Teams konnten vollständig mit jungen, sehr talentierten Spielern besetzt werden und treiben somit die Verjüngung der Mannschaft voran. Jan Spaltmann kehrt nach einigen Spielen für die Crash Eagles Kaarst ins Tor der Rams zurück. Für die Defensive konnte Benedikt Aumann verpflichtet werden. Der 21-jährige Verteidiger spielte vergangenes Jahr für die Uedesheim Chiefs und wird seine Qualitäten nun für die Rams einsetzen. Von den Dragons Heilbronn stößt der 20-jährige Marcel Beißer zum Team. Beide Spieler werden die Defensive der Mannschaft klar verstärken. Die bisher bereits gut besetzte Rams-Offensive wird durch Luca Linde komplettiert, welcher von den Crash Eagles Kaarst nach Düsseldorf kommt. Der 19-Jährige gilt als einer der talentiertesten Nachwuchsspieler der letzten Jahre.

Die Düsseldorf Rams freuen sich, dass sich die Spieler der Mannschaft angeschlossen haben und das neue Konzept mittragen, insbesondere auch, da alle Spieler andere Optionen für 2013 ausgeschlagen haben.

Die bislang im Verein stets erfolgreiche Nachwuchsarbeit beschert den Rams mit Nick Müller und Julian Reintjes zudem zwei interne Neuzugänge, welche in der neue Saison mit regelmäßigen Einsätzen fest in die Mannschaft integriert werden. Darüber hinaus nehmen weitere Nachwuchstalente wie Max Meyer, Sebastian Schmidt und Mike Grabs am Trainingsbetrieb teil und können die Mannschaft im Laufe der Saison unterstützen.

Gemeinsam stellen diese Spieler und Offiziellen das Team der Düsseldorf Rams 2013:

Tor: Felix Tauer, Jan Spaltmann.

Defensive:  Benedikt Aumann, Marcel Beisser, Marco Esser (A), Sebastian Kühn (C), Jonas Matzken, Phillip Müller, Tim Müller,  Julian Reintjes, Sebastian Schmidt (U19).

Offensive:  Volker Burgers, Timo Grabs, Andre Klimmek, Luca Linde, Oliver Markmann, Jakob Matzken,  Moritz Matzkies, Nick Müller,, Robin Wilmshöfer, Max Meyer (U19), Mike Grabs (U19).

Trainer: Michael Klein /  Co-Trainer: Thomas Hein / Mannschaftsbetreuung: Michael Maslonka / Teamleitung: Peter Graewer, Oliver Markmann  Sebastian Schwarz.