Rams-Damen gewinnen Finalkrimi gegen DuisburgDüsseldorf Rams

Lesedauer: ca. 1 Minute

Diese Finalserie entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Hatten die Düsseldorferinnen das erste Spiel noch klar mit 6:1 gewinnen können, musste sich der Titelverteidiger in Duisburg mit 3:4 geschlagen geben. Und beinahe schien es, als würden die Rams die Meisterschaft in eigener Halle verspielen. Denn nach knapp 15 Minute lagen die Ducks-Damen durch Treffer von Jana Gowinkowsky und Steffi May vorne. Doch nur gut eine Minute später verkürzte Kira Riepe auf 1:2. Doch Sicherheit gab das nicht. Duisburg kämpfte um den Sieg und erhöhte in der 37. Minute durch ein Tor von Lena Deckert auf 3:1. Doch im Schlussabschnitt setzte Düsseldorf zur Aufholjagd an und glich durch die Tore von Jana Bagusat (46.) und erneut Kira Riepe (49.) aus. In der Verlängerung zogen die Rams schließlich durch die Tore von Jana Bagusat (62., 68., 74.) und Nadine Josten (69.) auf 7:3 davon, ehe Duisburg kurz vor Schluss durch Lisza Fink (79.) noch einmal verkürzte.