Punkte ohne Arbeit Düsseldorf Rams

Punkte ohne Arbeit Punkte ohne Arbeit
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Rams kannten die Umstände bereits im Vorfeld und begannen entspannt. Im Laufe der Partie wurde das Ergebnis aber zwangläufig in die Höhe getrieben. Erfreulich auf Seiten der Rams waren die Torpremieren der Nachwuchsspieler Mike Grabs und Sebastian Schmidt, welche den lockeren Sonntagmittag zu nutzen wussten und sich weiterhin empfehlen konnten.

Die Rams haben nun zwei Spieltage vor Schluss vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Atting und mit dem TSV Schwabmünchen und den Badgers Spaichingen noch zwei schwere Spiele vor sich. Inwieweit sich die Rams noch in Ihrer Platzierung verbessern können, entscheidet sich bereits am Wochenende 14./15. September, bei welchem die Rams sich einerseits mit einem Sieg gegen Schwabmünchen Platz zwei sichern können, gleichzeitig aber erfahren werden, ob der IHC Atting seine zwei an diesem Wochenende anstehenden Spiele schadlos übersteht. Sollten die Wölfe aus Atting unerwartet patzen, könnten die Rams mit der Abschlusspartie in Spaichingen doch nochmals ins Titelrennen eingreifen dürfen.

Tore: 1:0 Kühn (Aumann), 2:0 Reintjes (T. Müller), 3:0 Burgers(Aumann), 4:0 T. Grabs (Aumann), 5:0 T. Müller (N. Müller), 6:0 Aumann (Kühn), 7:0 P. Müller (Beißer), 8:0 Aumann (N. Müller), 9:0 Klimmek (N. Müller), 10:0 Markmann (Esser), 11:0 Beißer (Esser), 12:0 Esser (Beißer), 13:0 Reintjes (N. Müller), 14:0 T. Müller (Klimmek), 15:0 N. Müller (Klimmek), 16:0 Markmann (Esser), 17:0 T. Grabs (M. Grabs), 18:0 Esser (P. Müller), 19:0 T. Müller (Klimmek), 20:0 Schmidt (Kühn), 21:0 M. Grabs (T. Grabs).