Pokal-Blamage beim Drittligisten

Pokal-Blamage beim DrittligistenPokal-Blamage beim Drittligisten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei ging das Team von Trainer Wolfgang Hellwig, das auf sechs Stammspieler verzichten musste, nach knapp drei Minuten durch Neuzugang Benedikt Aumann noch standesgemäß in Führung. Bei den Schwarz-Gelben ahnte zu diesem Zeitpunkt aber noch niemand, dass dies die erste und letzte Führung der Eagles war. Denn von nun an nahm die Pokal-Sensation ihren Lauf. Kaarst kam trotz des Führungstreffers überhaupt nicht ins Spiel und leistete sich vor allem in der Defensive viel zu viele individuelle Fehler. Die Folge: dem Ausgleich (9.) folgte Sekunden vor der ersten Pause die Führung für die Gastgeber.

Die völlig verunsicherten Gäste fanden auch nach der Pause nicht zu ihrer Linie und ließen sich ein ums andere Mal von aufopferungsvoll kämpfenden Iserlohnern den Schneid abkaufen. Die bauten ihre Führung nach 23 Minuten aus und hatten auf den Anschlusstreffer von Kai Reimer (24.) die passende Antwort: innerhalb von zehn Minuten zog das Team von Trainer Carsten Plate auf 7:3 davon. Für die konsternierten Kaarster konnte lediglich David Walczok (33.) verkürzen.

Ein Funken Hoffnung keimte aus Kaarster Sicht noch mal auf, als erneut David Walczok 13 Sekunden nach Beginn des Schlussabschnitts sein Team auf 7:4 heran brachte. Doch auch danach ging bei den Gäste schlicht und ergreifend gar nichts. Spätestens nach nach den Treffern acht (50.) und neun (57.) für die Gastgeber gab es an der Sensation kein Rütteln mehr. Der zweite Treffer von Kai Reimer (55.) war lediglich Ergebniskosmetik bei diesem desolaten Kaarster Auftritt.

Zu allem Überfluss schied David Walczok im letzten Abschnitt auch noch verletzungsbedingt aus. Der Verteidiger erlitt eine Platzwunde am Kinn und musste noch am Abend ins Krankenhaus. Einen schlechteren Auftakt in die neue Saison hätten die Eagles kaum erwischen können. Vor dem ersten Liga-Auftritt am kommenden Sonntag zu Hause gegen den TSV Schwabmünchen (12.45 Uhr) vielleicht ein Denkzettel zum richtigen Zeitpunkt. Dort können und müssen die Crash Eagles Wiedergutmachung betreiben, um nicht schon zu Saisonbeginn den eigenen Ansprüchen hinterher zu laufen.