Pokal 2. Runde – Ein-oder Ausstieg der Eagles?

Gelungener Einstieg in die neue SaisonGelungener Einstieg in die neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erstligisten steigen immer erst ab der 2. Pokalrunde in den laufenden Wettbewerb ein. So auch am kommenden Samstag, wenn die Crash Eagles Kaarst wieder mal unterwegs in den Süden sind. Das Los wollte es so, dass sie sich an den Ligakonkurrenten Hotdogs Bränlingen schon einmal gewöhnen können. So steigt das erste Spiel um 19:30 Uhr im Schwarzwald. Am darauf folgenden Wochenende steht das Bundesligaspiel gegen den gleichen Verein auf der Tagesordnung.

Die Hotdogs sind wie fast alle Südteams ein unbekannter Konkurrent für die Rheinländer seit dem Wechsel in die Südgruppe. Nach der aktuellen Tabelle liegen sie mit 3 Pluspunkten drei Plätze vor den Kaarster da sie drei von vier Partien im eigenen Stadion unentschieden gestalteten. Im Vorjahr gewann das Team die Meisterschaft der 2. Bundesliga Süd und hatte daher die die Berechtigung für den direkten Aufstieg. Da beide Mannschaften in diesem Jahr noch jeweils eine bescheidene Torausbeute von 20 bzw. 18 Toren aufweisen können, konnten sich auf beiden Seiten die jeweiligen Topscorer noch nicht weit oben in der Torschützenliste einordnen. Ladehemmung scheint auf beiden Seiten zu herrschen. Ebenso sind die Anzahl der Strafzeiten nahezu identisch. Kaarst im sitzt im Schnitt 16 Minuten pro Spiel auf der Bank, die Schwarzwälder 20 Minuten.

Ob der Ausflug in die Südwestalb zum Höhenflug der Kaarster anregt, wird man abwarten müssen. Coach Wolfgang Hellwig tritt dort wieder mit dem Juniorenblock als zusätzliche Unterstützung an und kann sich so auf drei Reihen verlassen. Auch in dieser Trainingswoche wurde wieder ein Testspiel genutzt, dieses Mal gegen die GSG Nord, um den Spielfluss unter anderen Bedingungen als im theoretischen Training zu üben. Das Selbstvertrauen und die Kombinationssicherheit sind so manchem Spieler in den letzten drei Begegnungen abhanden gekommen. Das soll so wieder aufgebaut werden.

Vorsitzender Wolfgang Dietrich antwortet auf die Frage, was ihm lieber wäre: Weiterkommen im Pokal oder zwei Punkte in der Meisterschaft? „Zwei Punkte in der Meisterschaft sind mir momentan wichtiger. Ein Erfolg im Pokal hebt allerdings auch die Stimmung schon frühzeitiger und trägt zur Beruhigung bei. Die Mannschaft darf mich aber auch gerne mit zwei Siegen beglücken.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅