Play-off-Aus: Rockets räumen Formfehler ein

Rockets EssenRockets Essen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die Essener nun selbst auf ihrer Homepage bestätigten, ist den Rockets ein Formfelder unterlaufen. So schreiben die Rockets, dass beim Sieg gegen Iserlohn einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt haben. Der Verein erklärt: „Auf Grund der zahlreichen verletzten Spieler und einer Hochzeit musste für das Spiel gegen Iserlohn improvisiert werden. Mit Matthias Michalowicz und Tim Wegener wurden zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft in das Bundesliga-Team beordert. Ebenso verstärkte Junior Daniel Breves das Team. Vierter „Zugang“ war Lucas Langer aus der dritten Mannschaft. Seit dieser Saison dürfen Spieler aber nur in das nächsthöhere Team aufrücken. Somit war Lucas Langer für das Bundesliga-Team nicht spielberechtigt. Zwar steht die Bestätigung durch den Spielleiter der ISHD noch aus, aber man weiß bei den Rockets, die Punkte sind futsch. Und der vierte Platz somit auch.“ Damit wird Iserlohn auf den vierten Rang vorrücken und an den Play-offs teilnehmen. (the)