Platz vier in Österreich – Brandon Bernhardt neu im TeamDuisburg Ducks

Platz vier in Österreich – Brandon Bernhardt neu im TeamPlatz vier in Österreich – Brandon Bernhardt neu im Team
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Er ist ein kompakter Stoßstürmer, der auch körperlich zur Sache gehen kann“, freut sich Trainer Sven Fydrich über den Neuzugang. „Und er weiß, wo das Tor steht.“ In 20 Bundesliga-Spielen traf Bernhardt in der vergangenen Saison 14 Mal für die Skating Bears, für die er seit 2009 spielte. Zuvor lief er für die Crash Eagles Kaarst auf. Im Nachwuchsbereich trug er bereits das Trikot der Ducks.

Derweil hat das Team in Österreich das dritte und letzte Vorbereitungsturnier absolviert. Bei den Wolfurt Walkers belegten die Duisburger in einem starken Feld den vierten Platz. Die Ducks begannen stark mit drei Siegen, handelten sich dann aber drei Niederlagen ein. Im Viertelfinale besiegten die Enten die starken Vesterbro Starz aus Dänemark mit 5:4 nach Penaltyschießen. Gegen die Bienne Seelanders im Halbfinale war zwar einiges drin, ein Tor fiel aber nicht. Dafür nutzten die Schweizer eine Strafzeit zur Führung und legten das 2:0 ins leere Duisburger Tor nach. Im Spiel um Platz drei unterlagen die Ducks den Borehamdwood Crusaders aus Großbritannien mit 2:3.

Am Sonntag (15 Uhr, Halle Süd) starten die Ducks gegen den TV Augsburg in die Saison.

Ducks-Ergebnisse in Wolfurt: Ducks – Vesterbro Starz 3:2; Ducks – SHC Rossemaison 2:1; Ducks – SHC Givisiez 2:1 n.P.; Ducks – Sayaluco Lugano 2:3 n.P.; Ducks – Bienne Seelanders 1:2; Ducks – SHC Givisiez 2:3; Viertelfinale: Ducks – Vesterbro Starz 5:4 n.P.; Halbfinale: Ducks – Bienne Seelanders 0:2; Spiel um Platz 3: Ducks – Bienne Seelanders 2:3. Turniersieger: Bienne Seelanders (4:0 gegen Sayaluca Lugano).