Pflichtaufgabe gegen Heilbronn

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pflichtprogramm. Nicht mehr und nicht weniger steht für die Duisburg Ducks an. Im Achtelfinale des ISHD-Pokals empfängt der Skaterhockey-Bundesligist morgen um 16 Uhr in der Halle Süd mit den Dragons Heilbronn den Tabellenletzten der Süd-Staffel.

Ohne auch nur einen einzigen Punkt ziert der REV das Tabellenende im Süden. „Aber genau das ist meine Aufgabe: Diese Tatsache aus den Köpfen meiner Spieler herauszubekommen.” Dennoch steht alles andere als ein deutlicher Sieg bei den Enten wohl kaum zur Debatte. Etwas entspannter wird die Lage im Enten-Lazarett. Mario Säs ist wohl wieder fit; Gordon Kindler hat zwar immer noch Schulterprobleme, hofft aber, sie bis zum Europapokal, den die Ducks von 27. bis zum 29. Juli in der Halle an der Großenbaumer Allee ausrichten, wieder dabei zu sein. Morgen fehlen Sebastian Czajka (Prüfung) und der noch rot gesperrte Manuel Ningel.

Einen Sieg vorausgesetzt steht bereits der Viertelfinalgegner fest. Der aktuelle Pokalsieger aus Duisburg müsste ausgerechnet beim HC Köln-West ran. Den warfen die Ducks auf dem Weg zum Cup-Erfolg zwar aus dem Wettbewerb, scheiterten aber im Play-off-Finale am alten und neuen Meister aus der Domstadt. Im Rahmenspielplan ist der 5. und 6. Juli als Pokal-Termin vorgesehen. (the)