Pflanz unterliegen erst im Penaltyschießen Derby gegen Atting am Freitag

Pflanz unterliegen erst im Penaltyschießen Pflanz unterliegen erst im Penaltyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ganz knapp haben die Deggendorf Pflanz am vergangenen Wochenende einen Sieg verpasst. Die Deggendorfer Mannschaft mussten sich den Badgers Spaichingen nach Penaltyschießen mit 6:7 geschlagen geben.

Die Führung wechselte ein ums andere Mal. Erst in der vorletzten Spielminute gelang den Gästen der abermalige Ausgleich und letztlich dann im Penaltyschießen der Siegtreffer. Coach Martin Eckart war nach dem Spiel mit seiner Mannschaft trotzdem zufrieden: „Kämpferisch war das heute ordentlich gegen eine kompakte Spaichinger Truppe um den bekannt überragenden Goalie Käfer. Schade, dass wir es nicht geschafft haben, die Führung kurz vor Ende aus zu bauen oder zumindest über die Zeit zu bringen. Man hat am Ende gemerkt, dass vor allem unserer ersten Verteidigung um Bauer und Frank der Saft ausgegangen ist. Wir müssen schauen, dass wir möglichst bald unseren Kader vergrößern können, dann haben wir am Ende von knappen Spielen noch die nötige Kraft, um diese auch zu gewinnen.“

Am kommenden Freitag, 19. Juni, steht nun das Derby gegen den IHC Atting auf dem Plan. Um 20 erwarten die Pflanz die Gäste in der heimischen Pflanz-Arena zum ganz sicher wieder hochemotionalen Aufeinandertreffen der niederbayerischen Skaterhockeyrivalen.