Pflanz trotz tadelloser kämpferischer Leistung ohne Punkte Zwei Niederlagen

Pflanz trotz tadelloser kämpferischer Leistung ohne Punkte Pflanz trotz tadelloser kämpferischer Leistung ohne Punkte
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen den TSV Schwabmünchen mussten Deggendorf Pflanz eine 9:15-Niederlage in eigener Halle hinnehmen. Beim letzten Auswärtsspiel der Saison 2015 der 2. Skaterhockey-Bundesliga in Freiburg gegen den HC Merdingen unterlag man mit 6:13.

Trotz jeweils kämpferisch tollen Leistungen blieb am Ende nur die Erkenntnis, dass die Mannschaft von Trainer Martin Eckart auch mit den Mannschaften im vorderen Tabellenbereich, vor allem was Einsatz und Leidenschaft betrifft, auf Augenhöhe ist. Spielerisch ist allerdings noch Luft nach oben. So resümierte Eckart nach dem Spiel gegen Schwabmünchen: „Wir waren auf Augenhöhe und haben es erstmalig nach den hohen Niederlagen in den letzten eineinhalb Jahren den Schwabmünchenern richtig schwer gemacht. Dass wir nicht in der Lage waren, diese Leistung über 60 Minuten zu gehen hat uns heute am Ende um den Lohn der harten Arbeit gebracht. Trotzdem aus meiner Sicht wieder ein Schritt in die richtige Richtung, wir schließen immer mehr zu den spielstarken Gegnern in dieser Liga auf. Alle Spieler steigern sich aktuell von Woche zu Woche, wenn diese Entwicklung so anhält und alle weiter hart an sich arbeiten, dann haben wir schon bald eine positive sportliche Zukunft vor uns, da bin ich mir absolut sicher.“