Pflanz müssen zu den heimstarken BadgersDeggendorf spielt in Spaichingen

Pflanz müssen zu den heimstarken BadgersPflanz müssen zu den heimstarken Badgers
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag drei Punkte zu holen, könnte Gold wert sein, denn die Dachshöhle in Spaichingen könnte bzw. wird wohl auch noch dem ein oder anderen Konkurrenten zum Verhängnis werden. In ihrem bisher einzigen Heimspiel der Saison gewannen die Badgers gegen Schwabmünchen, was die Heimstärke der Mannen um Trainer Martin Huber nur bestätigt. Auch die Pflanz verbinden mit Auswärtsspielen in Spaichingen keine guten Erinnerungen wie Spielertrainer Stefan Bauer verrät: „Ich weiß nicht genau, wie oft wir schon in Spaichingen antreten mussten. Was ich aber weiß ist, dass sie uns bisher nie auch nur den Hauch einer Chance ließen.“

Vielleicht ist aber genau dieses Jahr die Chance, in Spaichingen Zählbares mitzunehmen, so groß wie noch nie. Die Badgers befinden sich aktuell in einem Umbruch und versuchen verstärkt, Nachwuchskräfte zu integrieren. Zudem werden am Samstag mit Vincent und Raphael Schlenker sowie Kapitän Uwe Bisceglia drei wichtige Stützen des Teams fehlen. Die Pflanz hingegen werden wahrscheinlich mit Ausnahme von Urlauber Martin Dengler komplett antreten können. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Pflanz anders als die letzten Jahre nun auch mit kleinen Spielflächen vertraut sind. Einzig an den schwierig zu bespielenden Boden, auf dem der Ball so stark hüpft, müssen sich die Pflanz erst wieder gewöhnen.

Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv