Pflanz blasen zur MammutjagdDeggendorf trifft auf Schwabmünchen

Pflanz blasen zur MammutjagdPflanz blasen zur Mammutjagd
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Rollenverteilung scheint für Donnerstag klar zu sein. Seit Anbeginn der Zugehörigkeit zur zweithöchsten deutschen Spielklasse kämpfen die Schwabmünchen Mammuts Jahr für Jahr um die Meisterschaft. In den Jahren 2007 bis 2011 spielte man sogar erstklassig und musste nur durch die eingeführte Eingleisigkeit der deutschen Eliteklasse den Gang nach unten antreten. Vor allem auch aufgrund der 8:15-Niederlage im Hinspiel vor drei Wochen schiebt Pflanz-Trainer Stefan Bauer die Favoritenrolle den Mammuts zu: „Schwabmünchen verfügt über viele technisch starke Einzelspieler, die ein Spiel jederzeit entscheiden können und ihre Torquote, vor allem bei Heimspielen, ist schon einzigartig.“

Die Pflanz jedoch sind nach zwei Siegen in Folge bereit, sich den Mammuts zu stellen. Nicht aktiv an der „Jagd“ teilnehmen können wird Matthias Murr, der sich vergangenen Samstag erneut die Schulter auskugelte. Er wird als verlängerter Arm von Spielertrainer Stefan Bauer die Strategie überwachen und bei Gefahr anpassen, um die Mammuts taktisch clever in die Enge zu treiben. Pflanz-Kapitän Daniel Schmidt ist sich der von den Mammuts ausgehenden Gefahr ebenfalls bewusst, scheut aber den Kampf nicht: „Natürlich müssen wir einen Tag erwischen, an dem nahezu alles perfekt läuft. Doch es ist das bayrische Derby in der zweiten Liga und wir spielen zuhause mit unseren Fans im Rücken.“


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅