Patriots verlieren erstes Testspiel

Patriots verlieren erstes TestspielPatriots verlieren erstes Testspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Nord-Bundesligist, bereits seit sechs Wochen im Training, und mit vier Testspielen und dem ersten Saisonspiel im Rücken, hatte den eindeutig besseren Start in der Essener Wohnbau-Arena. Nach knapp zehn Minuten hatte Felix Dombrowsky im Patriots-Tor schon viermal hinter sich greifen dürfen. Sieben Minuten später konnte Kapitän Marcel Patejdl denn doch den ersten Treffer für die Patriots markieren, und so ging es dann auch mit einem 1:4-Rückstand in die Drittelpause.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts hatten die Patriots ihre erste und einzige Überzahlsituation des Spiels, welche auch direkt nach 45 Sekunden durch Hannes Ressel zum 2:4 genutzt wurde. In den folgenden Spielminuten zogen die Rockets jedoch mit weiteren fünf Treffern auf 9:2 davon. Die Patriots verkürzten mit zwei sehenswerten Toren von Patric Pfannmüller und Marcel Patejdl auf 4:9 zur zweiten Drittelsirene. Im Abschlussdrittel fielen dann die ersten Treffer wieder für die Hausherren, und so stand es dann nach 50 Minuten 12:4, bevor Hannes Ressel mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den Endstand von 12:5 erzielte. Im Rahmen des Trainingslagers am kommenden Wochenende bestreiten die Patriots ihr zweites Vorbereitungsspiel gegen die Mendener Mambas, ebenfalls Bundesligist aus der Nord-Gruppe. Spielbeginn in der Inlinehalle Assenheim ist um 16 Uhr.