Patriots gehen nach schwachem Anfang als Sieger vom PlatzAssenheim gewinnt Testspiel gegen Mannheim

Patriots gehen nach schwachem Anfang als Sieger vom PlatzPatriots gehen nach schwachem Anfang als Sieger vom Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel ging es heiß her. Beide Teams schenkten sich keinen Zentimeter auf dem Platz. Verdient gingen hier allerdings die Mannheimer mit einer 4:1-Führung in die Drittelpause. „Uns hing das Trainingslager noch in den Knochen“, so der neu ernannte Assistenzkapitän der Patriots, Alexander Schäfe. Überschattet wurde das Drittel von einem Stockschlag des Jungspielers Niklas Lachmann (17), der mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vom Schiedsrichter vom Platz gestellt wurde.

Mit einer klaren Ansage des Trainers ging es in das zweiten Drittel. Die Patriots verkürzten auf 3:5. Dem ISC Mannheim, der selbst nur mit drei Auswechselspielern auflief, merkte man im letzten Abschnitt den anstrengenden Spielverlauf an. Das nutzen die Wetterauer aus und gewannen schließlich mit 8:5.