Panther wollen vierten Sieg in FolgeBissendorf trifft auf Berlin

Panther wollen vierten Sieg in FolgePanther wollen vierten Sieg in Folge
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Sonnabend empfangen die Bissendorfer Panther die Berlin Buffalos zum Rückspiel in der 1. Skaterhockey-Bundesliga. Nach bislang 13 von 22 Begegnungen konnten die Raubkatzen mit Platz sechs ihre Play-off-Ambitionen bestätigen.

Nach bisher drei aufeinanderfolgenden Siegen streben die Panther nun einen siegreichen Abschluss ihres kleinen Heimspielmarathons mit fünf Partien in Serie vor eigener Kulisse an. Die Hauptstädter reisen als Tabellenschlusslicht in die Wedemark und benötigen nun jeden Punkt gegen den Abstieg. Darüber hinaus dürfte die 0:9-Schlappe gegen die Niedersachsen im Hinspiel den Büffeln einen Anreiz zur Widergutmachung geben. Mit dem ehemaligen NHL-Profi Marcel Müller bieten die Berliner einen Spieler auf, der mit seiner Klasse enge Spiele schon mal im Alleingang entscheiden kann. Die Panther sind also gewarnt sein.

Auf Seiten der Heimmannschaft fehlt einzig Verteidiger Maxim Faber. Für ihn wird entweder Englandrückkehrer Patrick Faupel oder Abwehrroutinier Jan-Christoph Pries in die Blaue Reihe aufrücken. Ansonsten kann Trainer Darian Abstoß aus dem Vollen schöpfen. Des Weiteren wird abzuwarten sein, wer aus dem Bissendorfer Torhüter Gespann, bestehend aus Danny Sellmann und Malte Abstoß, am Wochenende den Kasten hütet. Die beiden Garbsener wechselten sich bei den zweifachen Doppelspieltagen zuletzt immer ab.