Nur Remis: Die Negativ-Bilanz einer ganzen Saison

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Niederlagen und ein Remis. Das ist normalerweise die Negativ-Ausbeute der Duisburg Ducks für eine ganze Saison – nun steht diese Bilanz bereits nach sieben Saisonspielen in der Skaterhockey-Bundesliga zu Buche. Bei den Crash Eagles Kaarst langte es für die Enten nur zu einem 5:5 (1:3, 3:1, 1:1)-Remis. „Eine Katastrophe. Das ist für mich wie eine Niederlage”, war Trainer Manfred Schmitz enttäuscht.

Dabei speist sich die Enttäuschung des Coaches nicht allein aus dem Punktverlust, sondern auch und vor allem aus dem Spielverlauf. „Das war 40 Minuten lang ein Spiel auf ein Tor. Und wir bekommen einfach weiterhin den Ball nicht ins Netz”, bleibt die Chancenverwertung das riesengroße Problem der Ducks 2008. „In den ersten fünf Minuten konnte sich Kaarst überhaupt nicht befreien. Dann fahren sie einen Konter und führen 1:0”, musste Schmitz die Effektivität der Adler anerkennen.

Zwar mussten die Duisburger auf ihren Stammkeeper Mario Säs, der noch Probleme mit einer Fußverletzung hat, verzichten, doch Junior Raphael Hildebrandt macht seine Sache gut.

Bleibt die Suche nach den Gründen für die Abschlussschwäche des siebenfachen Meisters. „Ich denke, das ist eine Kopfsache. Und es ist meine Aufgabe, daran etwas zu ändern”, sieht sich Schmitz selbst in Zugzwang. Bereits am Sonntag, 15.30 Uhr, können es die Ducks im Auswärtsspiel gegen die Samurai Iserlohn besser machen.”

Ducks-Tore: Marcel Handrich (2), Kevin Wilson, Manuel Ningel, Mike Nagat. (the)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅