Noch drei Tage bis zum Showdown

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn am 2. Mai um 20 Uhr die Duisburg Ducks zum Eröffnungsbully des Pokalschlagers den Rhein Main Patriots gegenüber stehen, riecht es zum ersten Mal in einem Skaterhockeypflichtspiel nach Bundesliga in der Inlinehalle Patriots in Assenheim. Und genau da wollen sie hin. Nach den Erfolgen der letzten Wochen in der Skaterhockey-Regionalliga Südwest, läuft alles nach Plan für die Mannschaft aus Niddatal. Mit aktuellem Platz eins in ihrer Liga haben Spieler, Zuschauer und Vorstand das geplante Saisonziel Aufstieg in Bundesliga zwei fest im Visier. „Wir wollen in die 1. Bundesliga, und das möglichst schnell. In zwei Jahren, das wäre wünschenswert“, so Vorstandsmitglied Stefan Napravnik.

Doch jetzt kommt erstmal der Deutsche Meister und aktuelle Tabellenführer in der 1. Skaterhockey-Bundesliga Nord, die Duisburg Ducks, am kommenden Samstag zum Pokalzweitrundenspiel nach Assenheim. Dort können die Patrioten zeigen, wie weit sie schon für diese Spielklasse sind. Mit fünf aktuellen Nationalspielern stellen die Duisburg Ducks auch das Gros der deutschen Skaterhockey-Nationalmannschaft.

„Es wird ein sehr schweres Spiel, wo wir ganz klarer Außenseiter sind. Trotzdem werden wir alles daran setzen, eine Sensation zu schaffen“, so Jan Sturatschek. Im vergangen Jahr scheiterte Duisburg in diesem Wettbewerb im Viertelfinale am späteren Pokalsieger Köln. Dieses Jahr könnte es, wenn es nach dem Geschmack der Patriot-Spieler geht, ruhig schon früher sein.

Die Schwierigkeit, gegen Duisburg zu bestehen, liegt in der Ausgeglichenheit der Mannschaft. Das Team verfügt über drei nahezu ausgeglichene Reihen und hat mit den Nationalspielern Patrick Schmitz, Sascha Wilson (pausiert dieses Jahr in der ISHD-Auswahl), Tim Schmitz und Sebastian Czajka sehr Skaterhockey erfahrene und technisch gute Spieler in ihren Reihen. Dazu kommt mit Mario Säs ein internationaler Spitzentorwart, der ebenfalls in der Nationalmannschaft zu finden ist. Mit Kevin Wilson stellen die Ducks auch den aktuellen Topscorer der 1. Bundesliga.