Neuer Chef in der Bährenhöhle

Mit Vollgas in die PauseMit Vollgas in die Pause
Lesedauer: ca. 1 Minute

In dieser Woche wurden die Weichen für die kommende Spielzeit der Skating Bears des Crefelder SC neu gestellt. Nach dem Abstieg aus Liga 1 in die 2. Skaterhockey-Bundesliga wird Georg Haas als neuer Cheftrainer das Steuer in die Hand nehmen. Haas kennt die Hockeyszene am Niederrhein wie kaum ein Anderer. Von 1969 bis 1975 schnürte er für den Krefelder EV die Schlittschuhe. Danach wurde er in Grefrath zur Eishockey-Institution. Zuerst war er Spieler des damaligen Oberliga-Teams, dann lange Jahre Trainer der heutigen Nierspanther. Ab 1992 konnten dann die KEV-Nachwuchscracks von den Erfahrungen von Georg Haas profitieren. Er arbeitete lange Jahre im Nachwuchsbereich des KEV. Nun wird er mit dem neuen Team der Skating Bears den direkten Wiederaufstieg ansteuern. „Ich habe in meiner Trainerkarriere immer gerne mit jungen, talentierten und erfolgsorientierten Spielern zusammen gearbeitet. Und da ich ja weiß, dass bei den Skating Bears gerade die Nachwuchsarbeit eine herausragende Rolle spielt, kann ich hier mit der Unterstützung der Clubverantwortlichen ein junges, engagiertes Team aufbauen. Unser Ziel ist ohne Wenn und Aber der direkte Wiederaufstieg.“