Nasenbären treffen auf Wale

Nasenbären treffen auf WaleNasenbären treffen auf Wale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl die Gäste einmal knapp mit 10:9 in Oberhausen gewannen und gegen die Mendener Mambas mit 3:10 schon deutlich verloren, hält Nasenbären-Chef Christian Ciupka der Bremerhaven Whales für einen der Mitfavoriten in der Meisterschaft, die ihre Punkte noch sammeln werden. In der vergangenen Saison spielten die Rostocker 9:13 und 10:8 gegen das Team von der Wesermündung. „Wir haben mit den beiden ersten Auswärtssiegen eine ordentliche Hausnummer und wollen auch im dritten Spiel erfolgreich bleiben“, gibt Mannschaftskapitän Christian Herrmann, er führt mit Punkten derzeit auch mit Punkten die Spielerwertung in der zweiten Liga an, für Samstagabend die Marschrichtung der Rostocker Bärenbande vor. „Und nicht nur die Spieler sind heiß auf das erste Heimspiel, auch die Zuschauer, wie unser Osterturnier zeigte“, ergänzte Hallensprecher Jens Hagen. Bereits um 16.30 Uhr geht der Spieltag in Rostock mit einem Landesliga-Spiel der zweiten Mannschaft los.