Nasenbären kämpfen um Erstliga-VerbleibRostocker Nasenbären

Nasenbären kämpfen um Erstliga-VerbleibNasenbären kämpfen um Erstliga-Verbleib
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotzdem hoffen die Fans am Sonntag auf einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt. Dazu ist ein Sieg über den Tabellenletzten Bremerhaven Whales (12./ 4 Punkte) erforderlich. In Bremerhaven hatten die Rostocker mit 7:6 im Penaltyschießen zwei Punkte erobert. Vorausgesetzt, dass der Crefelder SC am Samstag nicht bei den Bissendorfer Panther punktet, dann könnte so der Abstiegsplatz von den Nasenbären verlassen werden. Noch besser wäre natürlich schon ein Nasenbären-Erfolg in Uedesheim, dessen Akteure sich im Pokalhalbfinale jedoch zuletzt bärenstark präsentierten und verdient ins Endspiel einzogen. Gegen die Chiefs gab es im Hinspiel einen Rostocker 7:6-Sieg im Penaltyschießen.

Ebenfalls das letzte Heimspiel bestreitet die zweite Nasenbären-Vertretung. Schon ab 12.30 Uhr spielt die Reserve des Rostocker Vereins, die mit 39 Punkten weiterhin Tabellenführer in der Hamburg-Liga ist. Das Team um Spielführer Felix Birkholz erwartet die Eckernförder MTV Pirates (4. / 22 Punkte) und will sich mit einem weiteren Sieg von den Fans für diesen Sommer verabschieden. Das Hinspiel gewannen die Rostocker mit 10:2.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒