Moskitos punkten im Sauerland

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der 1. Skaterhockey-Bundesliga Nord holten die Moskitos Essen beim 6:6 (1:1, 2:2, 3:3) einen Punkt bei den Samurai Iserlohn. Im ersten Drittel sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Partie wurde sehr verbissen geführt. Trotzdem gelang Essen in der siebten Minute die Führung durch Christian Vogel, der kurz hinter der Mittellinie ausholte und den Ball genau in den Winkel schoss. Iserlohn glich fünf Minuten vor der ersten Drittelpause zum 1:1 durch Patrick Braun aus.

Zu Beginn des zweiten Drittels hatte Essen noch eine Minute Überzahl, und es aber nur 37 Sekunden, ehe Christian Nieberle die 2:1-Führung erzielte. Matthias Busshoff erhöhte mit einem Schlagschuss auf 3:1 für Essen, ehe noch im zweiten Drittel Iserlohn der Ausgleich zum 3:3 gelang. Beide Treffer in Überzahl durch Florian Eckert und Pascal Poerschke.

Zu Beginn des letzten Drittels gelang Iserlohn die erste Führung durch einen Treffer von Sascha Jacobs, in der 50. Minute in Überzahl sogar die 5:3-Führung der Iserlohner durch Pascal Poerschke. Essen versuchte jetzt alles und erhöhte den Druck auf das gegnerische Tor. Innerhalb von nur vierzig Sekunden erzielte Christian Sohlmann zwei Treffer und es stand 5:5. Aber im Gegenzug die erneute Führung für Iserlohn durch Sascha Jacobs, wobei der Essener Keeper René Hippler unglücklich aussah. Essen ließ sich nicht beeindrucken und setzte die eingeschlagene Offensivtaktik fort. Es wurde belohnt. Christian Nieberle erzielte den Ausgleich zweieinhalb Minuten vor Schluss der Partie. In den letzten beiden Minuten passierte dann nicht mehr viel, weil beide Mannschaften nichts mehr riskierten. Gegen Menden gelang zuvor ein 13:4-Sieg.

Wahrscheinlich muss Essens Trainer Carsten Lapaczynski während der ganzen Saison auf Andy Pfaff,

Sturmpartner von Christian Sohlmann, verzichten. Er zog sich einen Beckenbruch zu.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV