Miners gewinnen zweites Spiel in FolgeMiners Oberhausen

Miners gewinnen zweites Spiel in FolgeMiners gewinnen zweites Spiel in Folge
Lesedauer: ca. 1 Minute

Doch die ersten Minuten der Partie verliefen für die Oberhausener alles andere als perfekt: Auf dem rutschigen Boden der Rollsporthalle in Düsseldorf hatte das Team von Trainer Jan Bedrna Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Trotzdem gingen die Miners in der neunten Minute durch den Treffer von Stöckhardt mit 1:0 in Führung. Jedoch glich die GSG Nord sechs Minuten später zum 1:1-Pausenstand aus.

Im zweiten Spielabschnitt gingen die Gastgeber kurz nach Wiederanpfiff in Führung. Offensichtlich ein Weckruf, denn nach dem frühen Gegentreffer spielten die Miners wie ausgewechselt. In der stärksten Phase der Partie legten die Oberhausener ein hohes Tempo vor und präsentierten sich außerordentlich diszipliniert. Dank fünf Treffern innerhalb von acht Minuten konnte das Spiel anschließend gedreht und die Führung zum 6:3 ausgebaut werden.

Nach 40 Minuten wurde das Spiel zunehmend hektischer. Harte Aktionen machten ein flüssiges Spiel im letzten Drittel beinahe unmöglich. Durch die Aggressivität der Gastgeber kamen die Miners leicht aus der Spur. Dies wirkte sich auch auf das Ergebnis aus: Sechs Minuten vor Schluss kamen die Gastgeber noch einmal auf 5:7 heran. Doch das Unterzahltor von Püllen und der Empty-Net-Treffer von Stöckhardt besiegelten den 9:6-Auswärtssieg.

Auf die Miners Oberhausen wartet nun die nächste Herausforderung: Am Sonntag, 22. März, ist zum ersten Heimspiel der Saison die  Zweitvertretung der Uedesheim Chiefs zu Gast. Bully ist um 13 Uhr in der Sporthalle der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Oberhausen-Schmachtendorf.