Miners gelingt zweiter Saisonsieg9:6-Erfolg in Langenfeld

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach nur drei Spielminuten eröffneten die Miners ihr zweites Saisonspiel durch einen Treffer von Marc-Andre Otten. Wenige Minuten vor Ende des ersten Abschnittes kam Langenfeld jedoch in Überzahl zum Ausgleich durch Moritz Matzkies.

Druckvoll starteten die Hausherren ins zweite Drittel und markierten bereits nach zwei Minuten die 2:1-Führung erneut durch Matzkies. Doch als wäre dies ein Wecksignal für die Gäste aus Oberhausen gewesen, legten diese einen Zahn zu und konnten das Spiel bereits im zweiten Drittel zu ihren Gunsten drehen. Durch zwei Tore von Fabian Lenz und jeweils ein Tor von Lars Grözinger und Stephan Kreuzmann marschierten die Miners mit 6:2 aus dem Mittelabschnitt.

Das Spiel war hier bereits etwas ruppiger, was darin gipfelte, dass Oliver Püllen seinen Gegenspieler in die Bande checkte und daraufhin eine kleine Rangelei entstand. „Aber meine Jungs sind ruhig geblieben und haben die Überzahl gut genutzt“, sagte Miners-Trainer Jan Bedrna. Am Ende schoss Fabian Lenz mit drei Toren die meisten am Abend.

„Gegen Velbert bekommen wir ein ganz anderes Kaliber an Gegner“, freut sich Bedrna auf das kommende Auswärtsspiel am 30. April. Velbert ist mit drei Siegen aus vier Spielen stärkster Verfolger des Crefelder SC, der ungeschlagen an der Spitze der 2. Liga steht.

Tore: 1:0 Marc Andre Otten, 1:1 Moritz Matzkies, 1:2 Moritz Matzkies, 2:2 Lars Grözinger, 3:2 Fabian Lenz, 4:2 Stephan Kreuzmann, 5:2 Lars Grözinger, 6:2 Fabian Lenz , 7:2 Fabian Lenz, 8:2 Sebastian Schneider, 8:3 Henk Ginsberg, 8:4 Victor Uhl, 9:4 Oliver Püllen, 9:5 Felix Seybold, 9:6 Viktor Uhl.