Maidy Dogs starten in Iserlohn

Maidy Dogs starten in IserlohnMaidy Dogs starten in Iserlohn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Skaterhockey-Spieler der Ahauser Maidy Dogs fahren am Samstag zu ihrem ersten Saisonspiel nach Iserlohn. Dort erwartet Sie mit den Samurai Iserlohn eines von vier neuen Teams in der 1. Bundesliga Nord.

In der vergangenen Aufstiegssaison benötigten die Maidy Dogs ganze zehn Spiele, um sich an das Niveau zu gewöhnen und die ersten Punkte einzufahren. Im Endspurt konnte das Team um Trainer Mike Mathmann aber noch vom neunten und damit letzten Tabellenplatz auf den sechsten Platz vorrücken. Somit war der Verbleib in der Eliteklasse gesichert. Die Iserlohner hingegen spielten in der Saison 2009 noch in der 1. Bundesliga Süd und belegten am Saisonende dort den letzten Platz. Durch den Wegfall der Relegation und die Aufstockung der 1. Bundesliga wurde ihnen aber der Abstieg erspart. Mit den Mendener Mambas wurde Iserlohn nun der Nordstaffel zugeordnet. Ebenfalls neu in der Nordstaffel sind die Aufsteiger aus Berlin und Krefeld.

Das Ahauser Team hat sich erstmals in der Vereinsgeschichte nicht ausschließlich durch Spieler aus dem eigenem Nachwuchs verstärkt. Von dem Absteiger aus Oldenburg konnten mit Pieter ter Haar, Ralph Heeringa, Weijer van der Putten und Joost Hazewinkel vier spielstarke Spieler für die Mannschaft gewonnen werden. Mit den vier Niederländern, ter Haar und Heeringa sind aktuell im niederländischen Nationalkader, plant Trainer Mathmann diese Saison jedes Spiel mit mindestens drei starken Reihen anzutreten. Einzig auf die 1. Mannschaft können sich in diesem Jahr auch erstmals die ehemaligen Juniorenspieler Stefan Schlettert und Christian Laing konzentrieren. Verlassen haben den Kader Torben Tenberge aus beruflichen Gründen und Tobias Nagel, der aufgrund seines Studiums und einer langen Verletzungspause vorerst ebenso wie Tenberge in der zweiten Mannschaft aufläuft.

Die Iserlohner haben wie bereits alle anderen Nord-Teams die Saisoneröffnung schon hinter sich gebracht und sich gegen den Aufsteiger aus Krefeld (Crefelder SC) in eigener Halle mit 7:5 durchgesetzt. Die Maidy Dogs haben keine guten Erinnerungen an ihren letzten Auftritt in Iserlohn, denn da gab es in der Saison 2005 eine 2:19-Debakel.

Zu dem Auswärtsspiel setzen die Maidy Dogs einen Bus ein, in dem für drei Euro Fans die Mannschaft begleiten und unterstützen können (Abfahrt 16 Uhr, Spielbeginn 19:45 Uhr). Anmeldungen und Reservierungen nimmt Geschäftsführer Manfred Schlettert entgegen (02561-3880).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅