Maidy Dogs spielen gegen die Nasenbären

Maidy Dogs kommen 3:6 unter die RäderMaidy Dogs kommen 3:6 unter die Räder
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Skaterhockey-Bundesligist Ahauser Maidy Dogs reist am Samstag an die Ostsee zur Begegnung gegen die Rostocker Nasenbären.

Aktuell befinden sich die Rostocker auf Rang sechs und damit im Niemandsland der Tabelle. Der vierte Platz und damit die Teilnahme an den Play-offs ist nicht mehr erreichbar und ein Abrutschen in die Abstiegszone ist mehr als unwahrscheinlich, da die Nasenbären mit den bisher erreichten zehn Punkten deutlich erfolgreicher waren als die Maidy Dogs (zwei Punkte) und die Pumpkins Oldenburg (drei Punkte). Die Nasenbären erfüllten bisher ihre Pflichtaufgaben gegen die unteren Teams der Liga souverän und konnten zudem dem Tabellenführer Duisburg Ducks ein Unentschieden abtrotzen. Aber auch die Ahauser Maidy Dogs waren jüngst erfolgreich, mit einem deutlichen 10:3 fegten sie die Lüneburger aus ihrer Halle und hoffen nun auf neuen Schwung im Abstiegskampf. Diesen Schwung können die Maidy Dogs auch gut in Rostock gebrauchen, denn nur ein Rumpfkader kann sich auf die Reise machen. Die Liste der Ausfälle ist lang: Kapitän Sebastian Gunawan, Assistent Stefan Böcker, Matthias Leers, Steven Nörenberg und Steve Uschok. Die Begegnung beginnt um 19 Uhr in der Sporthalle am Bertha-von-Suttner-Ring.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV